• White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
 

About

"Die Arbeit an Sich ist die Arbeit an sich."

Mein Name ist János Schorno. Ich bin am 21. Juli 1997 in Oberburg geboren. Ich wuchs als jüngster mit zwei Geschwistern in Aarberg auf. Mit sieben Jahren setzte ich zum ersten Mal Fuss in ein Dojo in Lyss, wo ich ich Bekanntschaft machte mit dem was ich am liebsten tue: Judo. Als ich als elfjähriger Junge aufgeregt vor dem Fernseher sass und Sergei Aschwanden zusah, wie er Olympiabronze gewann, wusste ich sofort, eines Tages möchte ich auch an dieser Stelle stehen und eine Medaille an Olympischen Spielen gewinnen. 

 

Mittlerweile trainiere ich mindestens 20 Stunden pro Woche mit dem Ziel eine Medaille an den Olympischen Spielen 2024 in Paris zu gewinnen. ​Abgesehen davon dass ich Judo und Challenges liebe, motiviert mich der Gedanke das alles möglich ist und die Neugier zu wissen wozu ich fähig bin, dieses Ziel zu erreichen. Ich sehe in diesem Weg ebenfalls eine grosse Chance, durch die Arbeit an mir selbst, andere Menschen dazu zu inspirieren zu tun was sie lieben und die beste Version von sich selbst zu sein.

 
1/1
 

Janos in Numbers

240

Stunden Randori (Kämpfen) pro Jahr

304

Stunden Krafttraining pro Jahr

192

Stunden Videoanalyse pro Jahr

60000

Kilometer Reisen im Jahr (davon 41'544 km mit dem Zug in der Schweiz - immer so ökologisch wie möglich)

216

Stunden Technik- und Taktiktraining pro Jahr

 

János Schorno

Alpenstrasse 3

2502 Biel/Bienne

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

©2020 BY JANOS SCHORNO